CT rüstet Crabbie’s Grand National mit HD-Technik aus

22 April, 2016

Auf dem Crabbie’s Grand National zeigt sich die Elite des Pferderennsports und zieht weltweit über 600 Mio. Zuschauer an. Mit der erstmaligen Umsetzung der Übertragungstechnik des diesjährigen Rennens im HD-Standard schrieb Creative Technology (CT) in den Wochen vor dem „Opening Day“ Geschichte.

Auf dem Crabbie’s Grand National zeigt sich die Elite des Pferderennsports und zieht weltweit über 600 Mio. Zuschauer an. In den Wochen vor dem „Opening Day“ schrieb Creative Technology (CT) Geschichte, indem die Übertragungstechnik für das diesjährige Rennen erstmalig im HD-Standard umgesetzt wurde.

Dieses beliebte Pferderennen lockt weltweit über 600 Mio. Zuschauer an und zählt daher zu einer der renommiertesten Sportveranstaltungen. In dieser Saison wollte der Jockey Club, dass auch die technische Ausstattung der Qualität und dem Ansehen des Grand National Rechnung trägt. So wurde CT damit beauftragt, den anlogen Aintree Racecourse in Liverpool in eine Rennbahn mit digitaler HD-Technologie zu überführen.

Um zu gewährleisten, dass die 127.000 Besucher, unabhängig von ihrem Standort, das Geschehen auf dem Rasen verfolgen können, verlegte CT ein fest verbautes Netzwerk aus über 3.500 m Glasfaser. In den verschiedenen mobilen Gastronomie-Bereichen auf dem Gelände kamen hierfür noch über 100 Plasma-Monitore zum Einsatz.


“Den Aintree Racecourse auf diese Weise zu modernisieren war nicht ohne Herausforderungen.” sagt Projektmanager Dominik Hill, „dennoch war es für Creative Technology und den Jockey Club großartig, die Hürden zu überwinden und das Pferderennen auf den technischen Standard zu bringen, der ihm gerecht wird.“